Update 2022

Eva Scheuer mit Toska, Balu, Gaia und Joe

Los ging es für mich mit Toska, einer Border-Collie-Mischlingshündin und ihrem Wurfbruder Balu, die beide im Juli 2009 geboren wurden und daher nun schon „in Rente“ sind.  Toska war bei Turnieren immer äußerst motiviert und flippte schier aus, wenn sie ihrem Bruder zusehen musste. Agility machte beiden Hunden richtig viel Spaß und „Frauchen“ wurde dadurch natürlich auch vom „Agility-Virus“ infiziert. Erfolgreich gestartet bin ich mit beiden Hunden vor allem viele Jahre lang auf der Landesmeisterschaft (LG13) und in der Bundesliga-Mannschaft unserer OG Bietigheim-Bissingen. In der 2. Bildergalerie auf dem dritten Bild sind Toska und Balu zusammen mit ihrer Mama Cindy zu sehen.

Nachdem ich mich im Juli 2021 leider von der damals fast 16jährigen Cindy verabschieden musste, habe ich mir im August 2021 die im Jahr 2019 in Portugal geborene Mischlingshündin Gaia aus dem Tierheim Ludwigsburg geholt. Gaia ist sehr freundlich zu allen Menschen und zu allen Hunden.
Zu Beginn war es mit ihr aber nicht ganz einfach, da sie als ehemaliger Straßenhund noch nichts kannte und statt des „Will to please-Gens“ nur über ein „Will to have fun-Gen“ verfügte. Aber ihre Anfänge im Agility geben zur Hoffnung Anlass und sehr stolz bin ich, dass Gaia im Oktober 2022 die Begleithundeprüfung bestanden hat. Ich hoffe nun sehr, 2023 mit ihr auf dem ersten Turnier starten zu können.

Seit 2020 darf ich zudem Border-Terrier-Rüde Joe, der Birgit S. gehört, im Agility führen und konnte mit ihm im Jahr 2022 ins A3 aufsteigen.

​SV OG Bietigheim-Bissingen e.V.