Bereiche 

Agility - mehr als nur ein Hundesport


Dieser besteht aus natürlichen Bewegungen des Hundes:
rennen, springen und balancieren


Bei Wettkämpfen muss der Hund einen aus mehreren Hindernissen bestehenden Parcours, in der vorgegebenen Reihenfolge durchlaufen. Dies erfordert auch vom Hundeführer Reaktionsschnelligkeit, Fitness und eine gute Koordination. Der Hundeführer muss seinen Hund über die Hindernisse lenken, darf ihm dabei nur mit Körpersprache und Hörzeichen sowie seiner Stimme den Weg weisen und weder Hindernisse noch Hund berühren, der Hund ist dabei ganz ohne Leine und Halsband.
Das Team arbeitet zusammen wie mit einem unsichtbaren Faden verbunden: durch Tunnel und Reifen sowie über Hürden und Kontaktzonenhindernisse (Wippe, Laufsteg, Schrägwand). Eines der schwierigsten Geräte ist zudem der Slalom.
Besonderes geschätzt wird Agility von intelligenten Hunden, die Kombination aus Bewegung und die zu lösenden Aufgaben. Die körperliche Auslastung stärkt das Selbstbewusstsein des Hundes. Gleichzeitig fördert Agility die harmonische Zusammenarbeit und die Beziehung zwischen dem Team Mensch und Hund. 

Geschichte der Agility

Die Geschichte der Agility beginnt 1978 bei der Hundeshow im englischen Crufts. Dort wurden erstmals zur Unterhaltung Hunde-Parcours vorgeführt. Die Idee war angelehnt an reiterliche Springwettbewerbe. In der Crufts-Show sollten Schnelligkeit und Wendigkeit (engl. agility) der Tiere im Mittelpunkt stehen. Aber auch der Gehorsam galt als zentral. Hindernisse wie Tunnel und Wippen wurden schon hier verwendet. Bei der Entwicklung der Parcours floss auch andere Erfahrung ein. Beispielsweise vom Training mit Arbeitshunden wie den Royal Air Force Police Dogs.

1980 wurde Agility vom Kennel Club (KC) offiziell als Sportart anerkannt. Die junge Sportart hatte nun klar definierte Regeln. Sie verbreitete sich schnell in Europa, den Vereinigten Staaten und Kanada sowie in der restlichen Welt.

© 2018 by Verein für Deutsche Schäferhunde (SV)
            Ortsgruppe Bieitigheim-Bissingen e.V. 

  • c-youtube

Watch YouTube